Vorsicht KDT Service UG Rechnung nach Formularabzocke

KDT Service UG aus Berlin versendet derzeit Rechnungen an Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige sämtlicher Branchen. Hierbei bedient man sich einer Kombination aus unerlaubtem Werbeanruf, so genanntem Cold Call und der Übersendung eines Trickformulars. Das Trickformular kommt angeblich von einem anderen Unternehmen, man spielt also „über Bande“. Eine sehr beliebte Vorgehensweise, die in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer gefunden hat.

Über die KDT Service UG

Die KDT Service UG ist erst im Juli 2023 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Berlin Charlottenburg, Aktenzeichen HRB 254316 eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens und Abrechnungsdienstleistungen, Büroservice sowie Rechnungsstellungen. Das Stammkapital beträgt 2500 €. Der Sitz der Gesellschaft ist in der Bessemerstraße 82, 12103 Berlin. Geschäftsführer ist Kittikorn Phianok, der uns im Zusammenhang mit Abofallen bislang noch nicht untergekommen ist.

So will man Verträge ergattern

Alles beginnt mit einem unerlaubten Werbeanruf, einem sogenannten Cold Call. Ziel dieser Anrufe sind Unternehmen, die bereits eine Werbeanzeige mit einem örtlichen Werbeverlag unterhalten. Diese Unternehmen werden gezielt angesprochen, da sie offenkundig einer Werbeanzeige aufgeschlossen gegenüberstehen. Das ist ja im Grunde nicht verwerflich, auch wenn solche Werbeanrufe in diesen Situationen dennoch rechtswidrig sind. Weitergehende Informationen zur Zulässigkeit von Telefonwerbung erhalten Sie in unserem Beitrag „Ist Telefonwerbung verboten oder erlaubt?“ Verwerflich ist aber, dass sich der Anrufer dann häufig als das Unternehmen ausgibt, mit dem der angerufene tatsächlich einen Werbevertrag unterhält. Es wird dann behauptet, dass man noch schnell eine Unterschrift benötige, damit die nächste Auflage in Druck gehen kann oder ähnliche Räuberpistolen werden aufgetischt. Hat der Anrufer den Betroffenen damit um den Finger gewickelt, wird kurz darauf auch ein Formular übersandt, welches mit Korrekturabzug überschrieben ist. Das perfide an diesem Formular ist, dass dort die Werbeanzeige eingefügt ist, welche der Betroffene bereits mit einem anderen Unternehmen unterhält. Im ist die Werbeanzeige also bekannt, weswegen er keinen Verdacht schöpft. Insofern sind viele Betroffene geneigt, dem Anrufer Glauben zu schenken und das Formular dann zu unterschreiben. Der Korrekturabzug ist dann auch mit der KDT Service UG überschrieben.

Der Teufel steckt im Kleingedruckten

Im Fließtext des Trickformulars wird dann ausgeführt, dass der Inserent dem Auftragnehmer den Auftrag erteilt, seine Werbeanzeige in der vereinbarten Anzeigengröße in dem ihm bekannten Werbeobjekt Bürger-Info-Folder zu veröffentlichen. Der Auftrag über den Anzeigenvertrag soll über ein Jahr laufen und drei kostenpflichtige Auflagen beinhalten. Dabei ist der Anzeigenpreis pro Auflage fällig. Der Auftrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht spätestens drei Monate vor Ende des Vertragsverhältnisses schriftlich gekündigt wird. Es sind sehr hohe Beträge, die hier aufgerufen werden. In einer uns vorliegenden Rechnung soll beispielsweise ein Betrag von über 1.200 € gezahlt werden. Hochgerechnet auf 3 Auflagen pro Vertragsjahr bedeutet das einen Betrag von über 3.600 €. Ein unserer Meinung nach völlig überhöhter Betrag für eine unbrauchbare Gegenleistung. In den Korrekturabzug, der mit der KDT Service UG überschrieben ist, wird noch mitgeteilt, dass eventuelle Änderungen innerhalb von sieben Arbeitstagen schriftlich mitgeteilt werden sollen. Ansonsten gelte der Korrekturabzug als genehmigt und werde dann entsprechend der Vorlage gedruckt.

Rechnung der KDT Service UG

Schickt man das Trickformular unterschrieben zurück, folgt postwendend die Rechnung der KDT Service UG. Die meisten Betroffenen fallen aus allen Wolken, da ihm nicht bekannt war, einen solchen Vertrag abgeschlossen zu haben. Viel zu viele Betroffene leisten Zahlungen in der Hoffnung, dass ich die Sache damit erledigt hat. Hat sie aber nicht. Es folgen noch zwei weitere Rechnungen und wenn man nicht rechtzeitig kündigt verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr und drei weitere Auflagen. In der Rechnung der KDT Service UG, die schnell über 1000 € liegt, sind dann Positionen aufgeführt wie Anzeigenpreis, Ersatzpauschale, Farbpauschale und Versandpauschale.

Abwehr der Rechnung der KDT Service UG

 Eine Rechnung der KDT Service UG, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen ist, lässt sich abwehren. Unsere Kanzlei hat den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen solche Machenschaften erfolgreich vertreten und konnte diese vor sehr hohen Zahlungen bewahren. Dies spiegelt sich auch in unseren Google-Bewertungen wider: Erfahrungen mit Abofallen!Wenn Sie also ebenfalls einen Telefonanruf erhalten und anschließend ein Trickformular unterschrieben zurückgesendet haben und ihnen nun eine Rechnung der KDT Service UG vorliegt, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit. Weitere Informationen über die KDT Service UG und die oben beschriebene Masche finden Sie auch unter dem nachfolgenden Link. Dort halten wir auch ein Kontaktformular für Sie bereit, über das sie ihre Rechnung unverbindlich hochladen und ihren Fall schildern können:

Abwehr Rechnung KDT Service UG – so geht’s!


KONTAKT

LoschelderLeisenberg RAe
Franz-Joseph-Straße 35
80801 München

Tel: 089/38666070
Fax: 089/386660711
Mail: office@LL-ip.com

Anwalt für Markenrecht, Wettbewerbsrecht & IT-Recht

LoschelderLeisenberg Rechtsanwälte hat 4,98 von 5 Sternen 913 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Top