Euro Verlag Service Ltd. Rechnung nach Vertragsfalle

Euro Verlag Service Ltd. heißt der nächste Abzocker, der versucht, Gewerbetreibende, Freiberufler und selbstständige in eine kostenpflichtige Vertragsfalle zu locken. Hierbei bedient man sich der sehr beliebten Kombination aus Trick Anruf und Formularfalle. Diese Vorgehensweise hat in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer gefunden was für ihren Erfolg spricht.

Über die Euro Verlag Service Ltd.

Über die Euro Verlag Service Ltd. ist nicht viel bekannt, außer dass sie in das bulgarische Handelsregister eingetragen ist und ihren Sitz in Plovdiv hat. Als Unternehmens Gegenstand eingetragen sind insbesondere Werbetätigkeit und Werbedienstleistungen. Als Manager fungieren Yumit Karaarslan und Nurjan Naimova Abdurahman.

Die Masche der Abzocker

Die Masche der Euro Verlag Service Ltd. ist halt bekannt. Alles beginnt mit einem Trick Anruf, einem unerlaubten Werbeanruf. Dieser wird auch Cold Call genannt, weil er den angerufenen kalt erwischt. Dort wird dann erzählt, dass es um einen bestehenden Vertrag gehe, der sich nun verlängert habe. Es werden allerlei Räuberpistolen aufgetischt, um den angerufenen, um den Finger zu wickeln. Anschließend wird mitgeteilt, dass dringend noch ein Formular unterschrieben werden muss, damit der Vertrag sich nicht weiter verlängert. Dieses Formular erscheint dann auch postwendend und der angerufene wird unter Druck gesetzt, dass er dieses Formular schnellstmöglich zurücksendet. Tut er dies, sitzt er in der Vertragsfalle. Denn im klein gedruckten ist geregelt, dass man hier durch einen drei Jahresvertrag abschließen soll, bei dem jährlich zwei Rechnungen fällig werden sollen. Insgesamt möchte die Euro Verlag Service Ltd. also mit einer Unterschrift über 6000 € abzocken.

Rechnung der Euro Verlag Service Ltd.

Unmittelbar nach Rücksendung des Formulars kommt die Rechnung der Euro Verlag Service Ltd.. Die meisten Betroffenen fallen aus allen Wolken, da Ihnen ein solcher Vertragsschluss nicht bekannt ist. Viel zu viele Betroffene leisten Zahlungen in der Hoffnung, dass sich die Sache damit erledigt hat. Hat sie aber nicht. Es kommen noch diverse weitere Rechnungen, bei denen dann argumentiert wird, dass im Falle einer Zahlung der Vertrag bestätigt wurde.

Inkasso droht

Zur Eskalationsspirale dieser Unternehmen gehört, dass bei nicht Zahlung an Inkassounternehmen eingeschaltet wird. Hierdurch wird häufig ein schlimmes Kopfkino bei den Betroffenen erzeugt. Aber auch ein Inkassounternehmen ist nicht allmächtig, ganz im Gegenteil. Zur Verhinderung von Nachteilen bei SCHUFA & Co. sollte man allerdings dingend die richtigen Erklärungen abgeben. Was ein Inkassounternehmen darf und was nicht, haben wir in einem gesonderten Artikel ausgeführt: INKASSO – Wahrheit und Mythos

Abwehr der Rechnung der Euro Verlag Service Ltd.

Eine Rechnung, die auf die oben beschriebene Weise zu Stande gekommen ist, lässt sich abwehren. Wir haben hier in unserer Kanzlei in den letzten Jahren unzählige Mandanten vertreten und konnten diese vor sehr hohen Zahlungen an Abofallenbetreiber wie die Euro Verlag Service Ltd. bewahren. Dies spiegelt sich auch in unseren Google-Bewertungen wider: Erfahrungen mit Abofallen! Wenn Sie also ebenfalls einen Trickanruf erhalten und ein Formular ausgefüllt haben und nun eine Rechnung der Euro Verlag Service Ltd. zugesandt bekommen haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit. Auf der nachfolgenden Website finden Sie weitere Informationen zur Euro Verlag Service Ltd. und auch ein Kontaktformular, über das sie ihre Rechnung unverbindlich hochladen und ihrem Fall schildern können:

https://ll-ip.com/aktuelles/euro-verlag-service-ltd-fachanwalt-de/


KONTAKT

LoschelderLeisenberg RAe
Franz-Joseph-Straße 35
80801 München

Tel: 089/38666070
Fax: 089/386660711
Mail: office@LL-ip.com

Anwalt für Markenrecht, Wettbewerbsrecht & IT-Recht

LoschelderLeisenberg Rechtsanwälte hat 4,98 von 5 Sternen 909 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Top