Firmenscout24 – Warnung vor der Telefonabzocke

Firmenscout 24 – Abofalle durch Telefongespräch

Schon wieder treibt die EU Marketing AG ihr Unwesen und terrorisiert Gewerbetreibende und Freiberufler mit „Trickanrufen“, um sie an einen kostenpflichtigen Vertrag zu binden. Diesmal versteckt sie sich hinter dem neuen Decknamen „ Firmenscout24“, mit Sitz in Zürich. Über die EU Marketing AG berichten wir schon lange und warnen auch jetzt eindringlich vor der altbekannten Masche:

EU Marketing AG

Die Masche von Firmenscout24

Die Masche bleibt nämlich abgesehen vom Decknamen immer die Gleiche:

Ein Anrufer der Firma gibt sich als Google-Mitarbeiter aus und gibt zunächst  eine schon existierende Geschäftsbeziehung mit der Firma Firmenscout24 vor.

Er erzählt etwas von einem Firmeneintrag zur besseren Google-Auffindbarkeit, der kostenfrei war und nun kostenpflichtig wird.

Anschließend versucht die Firma im gleichen oder in einem Folgeanruf dem Angerufenen mittels Suggestivfragen möglichst viele „ja“-s zu entlocken. Dabei nimmt der Angerufene die schlechte Intention des Unternehmens und den vermeintlichen Vertragsabschluss gar nicht wirklich wahr.  Diese Telefonate zeichnet Firmenscout24 auf und hat damit quasi die Bestätigung des Vertragsabschlusses in der Hand.

Auf der Website des Unternehmens wird zum Verlauf des Vertragsabschlusses folgendes angegeben :

„Ein kostenpflichtiger Eintrag in das Firmenverzeichnis kommt erst zustande, nachdem der Kunde in einem zweiten Telefonat gegenüber eine(m/r)Mitarbeiter(in) der EU Marketing AG den von ihm gewünschten Vertragsabschluss bestätigt.“

Alle weiteren Details der Masche sind auf  www.firmen-scout24.com unter dem Menüpunkt „AGB“ nachzulesen.

Die Rechnung von Firmenscout24

Natürlich lässt die Rechnung nach den geführten Telefonaten nicht lange auf sich warten.
Auch hier versucht sich die EU Marketing AG zu tarnen, doch schlussendlich ist sie dann  unter „§ 1Vertragspartner“ in den AGB namentlich zu erkennen.

Die markanten Bezeichnungen wie „Google“ und „Premiumeintrag“ finden sich auch auf der Rechnung wieder. Das soll Vertrauen erwecken und seriös wirken.

Auch ist die Rede von einem Bestätigungscode, den man 14 Tage nach getätigter Zahlung von Google Deutschland erhalten soll. Doch die tatsächlichen Leistungen durch Firmenscout24 werden nicht klar.
Klar ist allerdings eins: Die EU Marketing AG ist ein Abofallenbetreiber und definitiv kein Kooperationspartner von Google.

Die Mindestlaufzeit  des Vertrages beträgt 12 Monate und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, falls nicht fristgerecht gekündigt wird. Auch das kann man in den AGB unter „§9 Laufzeit, Verlängerung und Kündigung des Vertrages“ nachlesen.

Werden die Rechnungen nicht beglichen,  zögert die EU Marketing AG nicht, die City Inkasso GmbH einzuschalten. Diese droht dann unteranderem mit Pfändungen und SCHUFA- Einträgen, die es natürlich unbedingt zu verhindern gilt.

 

Zahlung an Firmenscout24 löst das Problem nicht

Viele Betroffene reagieren auf die Rechnungen und bezahlen, unter anderem auch um „die Sache schnell vom Tisch zu fegen“.

Doch löst die Zahlung der geforderten Summe oft nicht das Problem. DENN : In der Branche der Abofallenbetreiber kennt man sich.  Es spricht sich also herum, dass man ein „bereitwilliger Zahler“ ist, und schon bald steht die nächste Firma vor der Tür.

Außerdem erschwert eine schon geleistete Zahlung eine etwaige Rückforderung.

 

Abwehr von Forderungen der Firmenscout24

Aber es gibt Mittel und Wege, sich von dem vermeintlichen Vertrag zu lösen.
Deswegen sollten Rechnungen von Firmenscout24 keinesfalls ungeprüft gezahlt werden.

Gegen die EU Marketing AG haben wir bereits zahlreiche Mandanten vertreten und konnten hierbei stets erreichen, dass keine Zahlungen gleistet werden mussten.

Gerne vertreten wir Sie schnell und kompetent bundesweit. Rufen Sie und hierzu an oder schreiben Sie uns eine kurze Mail.

Schlagworte: , , , ,

KONTAKT

LoschelderLeisenberg RAe
Maximilianstraße 29
80539 München

Tel: 089/25544424
Fax: 089/25544426
Mail: office@LL-ip.com

Unsere Bewertungen bei anwalt.de

Top