Warnung vor Schneller Gefunden und Trickanruf aus Uedem

Schneller Gefunden heißt die neue Telefonmasche, mit der zurzeit Freiberufler, Gewerbetreibende und Unternehmen kontaktiert werden, um ihnen einen kostenpflichtigen Vertrag aufzudrängen. Diese Vorgehensweise hat sich in den letzten Jahren größter Beliebtheit erfreut, sodass er davon ausgehen, dass die Masche sehr erfolgreich ist.

Wer ist Schneller Gefunden?

Schneller Gefunden ist keine juristische Person, sondern ein Kunstname, der suggerieren soll, einen gewissen Erfolg bei Google und der Auffindbarkeit zu erzeugen. Hinter der Masche steht der T&M Medien Verlag von Sara Thomas. Ob es sich bei Sara Thomas tatsächlich um die Drahtzieherin in dieser Masche handelt, ist unklar. In dieser Branche werden sehr häufig Strohleute in die erste Reihe gestellt, damit die wahren Drahtzieher im Verborgenen operieren können. Auch hier gehen wir davon aus, dass hinter der Masche andere stehen. Jedenfalls hat die Vorgehensweise, die Namenswahl und die örtliche Nähe eine große Ähnlichkeit mit Deal Up / Clever gefunden des Alexander Peters.

Die Masche von Schneller Gefunden

Die Vorgehensweise ist altbekannt. Mittels eines unerlaubten Werbeanrufs, eines sogenannten Cold Calls, wird versucht, Gewerbetreibende, Freiberufler und sonstige Unternehmen in einem möglichst ungünstigen Zeitpunkt am Telefon zu erwischen. Der Anrufer suggeriert, dass bereits ein Vertrag zwischen den Parteien bestehe, der sich nun verlängert habe. Manchmal wird auch behauptet, dass man von Google anrufe oder es um den Google Eintrag des Unternehmens gehen. Der Anrufer schaut dabei meistens auf die Website des Betroffenen und kann so auf Interna zurückgreifen wie zum Beispiel die bestehenden Bewertungen etc. So kann der Anrufer ein gewisses Vertrauen erwecken, so dass der Betroffene davon ausgeht, dass tatsächlich ein Vertrag zwischen den Parteien besteht oder es sich jedenfalls um ein seriöses Anliegen handelt. Am Ende des Telefonats oder in einem zweiten Anruf wird dann eine angebliche Datenabfrage durchgeführt. Dabei soll der Betroffene möglichst viele Fragen, die in schnellem Ablauf gestellt werden, mit Ja beantworten. Geschieht das, wird dieser Teil des Gesprächs auf Band aufgezeichnet, um damit einen Vertragsschluss zu konstruieren und den Betroffenen anschließend unter Druck zu setzen und zur Zahlung zu bewegen.

Schneller Gefunden – ein nutzloses Portal

Das Portal Schneller Gefunden, welches von Sara Thomas unterhalten wird, ist unserer Meinung nach ein völlig nutzloses Portal. Man behauptet dort, dass man sich als Dienstleister für Unternehmen, die sich im Internet präsentieren möchten, versteht. Angeblich bietet man eine Microsite an, auf der das Unternehmen des Betroffenen in Form einer Firmenbeschreibung, eines Firmenlogos und einer optimierten Firmenumschreibung präsentiert wird. Diese vollmundigen Ankündigungen können wir von vielen Abofallenbetreibern, wir können uns aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass über das Portal Schneller Gefunden auch nur ein Kunde generiert werden kann.

Rechnung von Schneller Gefunden – das böse Erwachen

Unmittelbar nach dem Anruf erfolgt die Rechnungsstellung. Die meisten Betroffenen fallen dann aus allen Wolken, da ihnen Schneller Gefunden zuvor nicht bekannt war. In der Rechnung ist dann auch von einem online Premium Paket die Rede, von einem Suchmaschinen-Auffindbarkeit-Paket und von diversen Dienstleistungen Google betreffend. Insofern soll der Betroffene davon ausgehen, dass es sich um ein seriöses Suchmaschinenoptimierungskonzept handelt. Viel zu viele Betroffene leisten vorschnell Zahlungen, um damit die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen. Dabei wird jedoch das Geschäftsmodell von Abofallenbetreibern wie Schneller Gefunden weiter erfolgreich aufrechterhalten. Zudem übersehen leider viele Betroffene die Verlängerungsklausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Denn darin heißt es, dass sich der Vertrag jeweils um weitere zwölf Monate verlängert, wenn er nicht spätestens einen Monat vor Ablauf des Vertrages schriftlich gekündigt wird.

Abwehr der Forderungen von Schneller Gefunden

Forderungen von Schneller Gefunden, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind, lassen sich abwehren. Hier gibt es zahlreiche Angriffspunkte, um sich dagegen zur Wehr zu setzen. Unsere Kanzlei hat den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen solche Maschen vertreten und konnte diese vor hohen Zahlungen bewahren. Wenn also auch Sie eine entsprechende Rechnung erhalten haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit. Weitere Informationen halten wir auf unserer Website bereit:

http://www.ll-ip.com/aktuelles/t-und-m-medien-verlag-schneller-gefunden

Schlagworte: , ,
0 comments on “Warnung vor Schneller Gefunden und Trickanruf aus Uedem
1 Pings/Trackbacks für "Warnung vor Schneller Gefunden und Trickanruf aus Uedem"
  1. […] unterhält auch T&M Medien Verlag ein Internetportal, welches unter der Domain schneller-gefunden.com abrufbar ist. Dort werden großspurig Dienstleistungen angekündigt und suggeriert, dass dieses […]

KONTAKT

LoschelderLeisenberg RAe
Franz-Joseph-Straße 35
80801 München

Tel: 089/38666070
Fax: 089/386660711
Mail: office@LL-ip.com

Anwalt für Markenrecht, Wettbewerbsrecht & IT-Recht

LoschelderLeisenberg Rechtsanwälte hat 4,98 von 5 Sternen 913 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Top