Vorsicht vor Die Verwaltungs UG und Rechnung aus München

Die Verwaltungs UG heißt das neue Unternehmen, welches derzeit unzählige Rechnungen an Gewerbetreibende Freiberufler und Selbständige in Deutschland und Österreich versendet. Damit soll ein Werbeeintrag berechnet werden, der zuvor von einer Media Public mittels eines Trickformulars ergattert wurde. Eine sehr beliebte Masche, die in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer gefunden hat.

Über Die Verwaltungs AG

Die Verwaltungs UG ist erst am 30. März 2022 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht München (Aktenzeichen HRB 274726) eingetragen worden. Damals lautete die Geschäftsanschrift Ruppertsberger Straße 21, 81539 München. Zum Zeitpunkt der Eintragung war die im Jahre 1984 geborene Esra Karaarslan Geschäftsführerin. Esra Karaarslan ist uns auch als Geschäftsführerin der CED Verlag UG bekannt, über wir hier bereits ausführlich berichtet haben:

CED Verlag UG

Mittlerweile hat das Unternehmen seinen Sitz in der Fürstenrieder Straße 279a, 81377 München. Wer meint, Die Verwaltungs UG dort anzutreffen, irrt sich aber. Unter der Adresse ist ein Business Center ansässig, das eingehende Post bearbeitet und weiterleitet. Geschäftsführer ist nun der im Jahre 1978 geborene Bülent Karaarslan. Gegenstand des Unternehmens sind Dienstleistungen zur Abwicklung, Abrechnung und verwandte Geschäfte sowie die Betreuung von Verlagen. Das Stammkapital beträgt 2.000 €. Alleiniger Gesellschafter der Die Verwaltungs UG ist Bülent Karaarslan.

Die Masche von Die Verwaltungs UG und Media Public

Die Masche von Die Verwaltungs UG  ist altbekannt. Alles beginnt mit einem Cold Call, einem erlaubten Werbeanruf. Ziel dieser Anrufe sind Gewerbetreibende, Freiberufler und Unternehmer sämtlicher Branchen. Der Anrufer behauptet, dass zum einen bereits bestehenden Vertrag gehe, der sich nun verlängern würde, wenn man ihn jetzt nicht sofort schriftlich kündigt. Manchmal gibt sich der Anrufer auch als Verlag aus, mit dem der angerufene bereits eine geschäftliche Verbindung unterhält. Lässt man sich auf das Gespräch ein, wird mitgeteilt, dass man nun ein Formular bekäme, welches man schnell unterschreiben müsse, damit der Vertrag sofort ausläuft. Das passiert dann auch. Das last überschrieben mit „Media Public“. Als besondere Vereinbarung ist dort auch festgehalten „Läuft automatisch aus“. Das Kleingedruckte hat es jedoch in sich:  denn danach beauftragt der Auftraggeber die Veröffentlichung und bestätigt, dass er diese Veröffentlichung freigibt. Er beauftragt damit die Fa Media Public, über die Fa. Brandt Reklam Tic. Ltd. Sti., einen Werbeeintrag in einem Internetportal erstellen zu lassen. Die Vertragslaufzeit beträgt drei Jahre nach Unterzeichnung des Auftrags. Dabei sind die Kosten halbjährlich zu entrichten, weswegen insgesamt sechs Rechnungen zu erwarten sind. Der Gesamtvertrag hat also einen Volumen von über 6.000 €.  Sehr viel Geld für eine unserer Meinung nach völlig unbrauchbare Gegenleistung.

Onlinefirmenindex braucht niemand.

Auf der Rechnung von Die Verwaltungs UG  wird das Portal onlinefirmenindex.de angegeben. Hierbei handelt es sich um ein unserer Meinung nach völlig unbrauchbares Tool, welches sicherlich keine Neukunden im Gegenwert von über 6000 € bringt. Betrieben wird das Portal von der Brandt Reklam Tic. Ltd. Sti. Wie üblich in der Branche spart man auch hier nicht mit völligen Übertreibungen. So ist das Portal überschrieben mit „Alles, was Sie suchen, ist hier – Willkommen im umfangreichsten und größten Firmenverzeichnis“. Hier kann sich jeder selbst eine Meinung bilden, was davon zu halten ist.

Rechnung von Die Verwaltungs UG

Schickt man das Formular also ausgefüllt und unterschrieben zurück, kommt postwendend die Rechnung von Die Verwaltungs UG . Als Rechnungsposten werden aufgeführt Grundpreis, Einstellung-und Pflegekosten, grafische Gestaltung. Auch dort ist noch mal „ohne automatische Verlängerung“ aufgeführt. Die Täuschung geht in diesem  Rechnungsformular also weiter. Denn der Betroffene soll sich denken, dass es sich mit dieser einen Zahlung erledigt habe. Hat es aber nicht. Ausweislich des unterschriebenen Trickformulars sollen noch fünf weitere Rechnungen in der gleichen Höhe folgen. Viele Betroffene fragen sich, wieso sie die Rechnung von Die Verwaltungs UG  erhalten. Aber auch dieses in den Trickformular fest. Denn dort heißt es, dass die Brandt Reklam Tic. Ltd. Sti. den Anzeigenauftrag ausdrücklich im Namen der Media Public übernimmt und sich vorbehält, den Vertrag an einen anderen, dem Auftraggeber vorgestellten Abwicklung, Buchhalter sowie Finanzmanagementunternehmen zu übertragen. Dabei handelt sich also um Die Verwaltungs UG . Schließlich muss noch beachtet werden, dass sich der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert, wenn er nicht spätestens drei Monate vor Ende der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird.

Abwehr der Rechnung von Die Verwaltungs UG

Eine Rechnung von Die Verwaltungs UG , die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen ist, lässt sich abwehren. Hier gibt es viele Ansatzpunkte, um dagegen vorzugehen. Als Anwalt für IT-Recht haben wir in den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen solche Machenschaften vertreten und konnten Zahlungen bewahren wenn Sie also ebenfalls ein Trickformular von Media Public unterschrieben und eine Rechnung von Die Verwaltungs UG  erhalten haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit. Hier erhalten Sie weitere Informationen:

Die Verwaltungs UG

Schlagworte: , ,
Top